Marc Pichler, BSc

Mentaltrainer  /  Lebens- und Sozialberater in Ausbildung

 

 Lebens- und Sozialberatung

 

 

Informationen zu der Methode der Lebens- und Sozialberatung.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Gesundheit als Zustand des vollkommenen körperlichen, seelischen und sozialen Wohlbefindens und nicht die bloße Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen.
Die Lebens- und Sozialberatung stellt in diesem Sinne die 4. Säule der Gesundheitsversorgung dar neben der Medizin, der Psychologie und der Psychotherapie.
Die Lebens- und Sozialberatung ist also eine präventive Maßnahme der Gesundheitsvorsorge und dient zur Verbesserung der seelischen Befindlichkeit und der besseren Lebensbewältigung.

Das Ziel in der Lebens- und Sozialberatung ist es Ihnen dabei zu helfen neue Perspektiven auf Ihr Leben zu entwickeln und Ihre Probleme wieder eigenständig zu bewältigen.
Jeder Mensch stößt unweigerlich auf Schwierigkeiten in seinem Leben, die ihm alles abverlangen. Dies können akute Krisen sein, oder auch Schwierigkeiten, die sich über Monate oder Jahre hinwegziehen. Dabei kann vieles an Kraft und Lebensfreude verloren gehen.
Ich habe mir das Ziel gesetzt Menschen darin zu unterstützen Ihre Probleme anzugehen, diese von allen Perspektiven zu betrachten, neue Chancen im Leben zu sehen und sich wieder am eigenen Tun zu erfreuen. Dabei helfe ich Ihnen die Ursachen Ihrer Probleme und Schwierigkeiten zu erforschen und zu verstehen, sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Weiter unten erhalten Sie einen Überblick über die vielseitigen Möglichkeiten mit denen in der Lebensberatung unter anderem gearbeitet werden kann. Aus den vielen verschiedenen Techniken wählen wir dabei immer gemeinsam jene aus, die für Ihre Problem- und Zielstellung am besten geeignet sind. 








Aufstellungsarbeit (auf dem Systembrett mit Holzfiguren)

Dabei werden Probleme und schwierige Situationen oder Lösungsmöglichkeiten auf dem Systembrett aufgestellt und können so von allen Seiten betrachtet werden.
Auf diese Weise zeigen sich neu Perspektiven und 
Wege.
Mögliche Aufstellungen könnten sein

  • Familienmitglieder oder Arbeitskollegen bei Konflikten zu Hause oder am Arbeitsplatz
  • Stärken und Fähigkeiten und wie Sie einen besseren Zugang zu diesen herstellen
  • Verschiedene Alternativen bei Entscheidungsschwierigkeiten

Am Brett können Sie dann ausprobieren, wie es sich anfühlt, wenn Sie ihr Problem so aufstellen, dass sich damit Lösungsmöglichkeiten für Sie ergeben.
























Arbeit mit Hand- und Fingerpuppen

Bei der Arbeit mit Hand- und Fingerpuppen, können Probleme die einen belasten, oder Stärken die man zur Verfügung hat mit verschiedenen Puppen dargestellt und belebt werden. 
Auf diese Art können Sie Gedanken eine Form und Stimme geben. Z.B:

  • Dem inneren Kritiker, der kein gutes Haar an Ihnen lässt
  • Dem inneren Kind, welches Trost und Fürsorglichkeit braucht














Mal- und Gestaltungspsychologische Techniken

Beim Malen und Gestalten können Sie ihre Probleme aufs Bild bringen damit sichtbar machen.
Beim kreativen Gestalten ergeben sich oft ungeahnte Möglichkeiten mit Schwierigkeiten umzugehen.
Am Papier kann ausprobiert werden, was im Leben umgesetzt werden könnte.




Arbeit mit Märchen-Karten

Die Arbeit mit Märchen und Geschichten erlaubt es über Symbole mit den Stärken und Lösungsmöglichkeiten des Unbewussten in Kontakt zu treten. Jedes Märchen enthält ein Lebensproblem und endet in jedem Fall mit einem Happy-End und erlaubt es mit dieser Bildersprache, Probleme im Leben neu zu sehen und Lösungsmöglichkeiten neu zu entdecken.